lichtenberg-kompass.de
          ist für Inhalte
           externer Internetseiten

           nicht verantwortlich !


         online seit
         März 2010
 
         aktualisiert am
         27.11.2022

           email

        Impressum

 

  

  Velodrom

 
 Das Velodrom ist eine Radrennbahn welche sich in Berlin - Prenzlauer Berg  befindet.

 Der Architekt Dominique Perrault entwarf das Velodrom im Rahmen der Berliner  Bewerbung für die olympischen Spiele 2000. Im Jahre 1993 wurde mit dem Bau  begonnen und 1999 wurde das Velodrom fertig gestellt.

 Vor dem Bau befand sich auf diesem Platz die Werner - Seelenbinder - Halle,
 welche jedoch im Jahre 1992 geschlossen und später dann für den geplanten  Neubau abgerissen wurde.

 Mit seinem Zuschauervolumen von 12.000 Plätzen zählt das Velodrom zu einem  der größten Veranstaltungshallen in Berlin. Betrieben wird das Velodrom von  Velomax. Zwischenzeitlich wurde das Velodrom für drei Jahre in BerlinArena  umbenannt, was nach einem Rechtsstreit der Betreiber jedoch wieder rückgängig  gemacht wurde. Äußerlich wirkt das Velodrom etwas unscheinbar, was jedoch  darauf zurückzuführen ist, dass es zusammen mit der danebenliegenden  Schwimm - und Sporthalle in einem aufgeschütteten Landschaftssockel versenkt  ist. Einmal im Jahr findet das "Berliner Sechstagerennen" im Velodrom statt.

 Ansonsten wird es für Bahnradsport - Ereignisse, Konzerte und andere  Großveranstaltungen genutzt. Am 9.6.2011 stellte Robert Förstermann  (Bahnradfahrer), auf der  250 Meter langen Radrennbahn im Inneren des  Velodroms, den Rekord über 200  Meter im fliegenden Start auf. Er erreichte das  Ziel in nur 10,026 Sekunden.