lichtenberg-kompass.de
          ist für Inhalte
           externer Internetseiten

           nicht verantwortlich !


         online seit
         März 2010
 
         aktualisiert am
        14.07.2018

           email

        Impressum



Die Geschichte von Marzahn

rathaus marzahn


Das Dorf Marzahn ist vermutlich in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts gegründet worden erwähnt wurde es erstmals am 19. 11. 1300 im Zusammenhang mit dem Nonnenkloster Friedland.
Ab 1764 besiedelten die Kolonisten aus der Pfalz das nach dem siebenjährigen Krieg verlassene Dorf neu. Von der um 1900 beginnenden erneuten Siedlungstätigkeit blieb Marzahn weitgehend unberührt. Um die Jahrhundertwende lebten hier etwa 700 Menschen. Die ansässigen Bauern aus Marzahn belieferten die Berliner Großmärkte mit Obst und Gemüse. 1898 wurden die Lieferbedingungen mit der Eröffnung eines Bahnhofes der "Wriezener Bahn" enorm erleichtert.
Die Dorfform mit dem spindelförmigen Anger hat sich in Marzahn gut erhalten. In den 80er Jahren wurden die nahezu komplett erhaltenen Bauernhöfe aufwändig rekonstruiert. Viele Gebäude wurden im Stil der historischen Backsteinhäuser wieder aufgebaut. Heute steht die alte Dorfanlage unter Denkmalschutz


 Gedenken an den 1. Weltkrieg /Alt Marzahn

 Bezirksmuseum /Alt Marzahn

sdads   Bezirksmuseum /Alt Marzahn
 
Infotafel zu Alt Marzahn

kirche  Kirche Alt Marzahn
  
 Pyramide Landsberger Allee Ecke Rhinstr.

 historisches Gebäude an der Landsberger Allee

 Erholungspark Blumberger Damm Ecke Eisenacherstr

fdsf   alte Mühle

hhjh   alte Mühle



weiter nach Hellersdorf



nach oben